Gratis frakt - problemfria returer

Gratis frakt - okomplicerade returer

Ditt hållbara yogamärke från Berlin!

Din kundvagn

Din varukorg är för närvarande tom.

Naturkautschuk Baum nachhaltig
Naturkautschuk Baum nachhaltig

Divasya Bibliothek

Yogamatten aus Naturkautschuk

Erfahre hier alles über Yogamatten aus echtem Naturkautschuk.

Warum ist Naturkautschuk ideal für eine Yogamatte?

Finde hier alle Informationen, die Du wissen solltest über Naturkautschuk für die Unterseite einer Yogamatte.

(Klicken zum Anhören. Zum Beenden drücke einfach ESC auf Deiner Tastatur.)

Wir haben unten in 13 Kapiteln alle Details über Yogamatten aus Naturkautschuk (auch bekannt als Kautschuk oder Gummi) zusammengestellt. Wir erläutern z.B. die generellen Vorteile, die Rutschfestigkeit, einige Vergleiche mit TPE- / PVC-Yogamatten, Kautschuk als nachwachsenden Rohstoff und schreiben über Langlebigkeit, Bodenkontakt, Yoga-Stile, Dicke, uvm.

Für detailierte Informationen scrolle einfach weiter nach unten.

Die vielen Vorteile lassen sich aber auch in wenigen Sätzen zusammenfassen.

Naturkautschuk Yogamatten Eigenschaften:

  • Yogamatten aus Naturkautschuk liegen stets flach auf dem Boden, ohne an den Enden aufzurollen.
  • Sie zeigen die optimale Balance zwischen genügend Dämpfung und dem Beibehalten des stabilisierenden Bodenkontakts.
  • Sie sind stets rutschfest und stabilisierend - bei trockenen und feuchten Händen & auf allen Böden.
  • Sie weisen eine hohe Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit auf.
  • Sie sind für alle Yoga-Stile geeignet, aber z.B. besonders rutschfest bei Bikram Yoga, angenehm isolierend bei Yin Yoga, stabil auf dem Boden bei dynamischen Stilen wie Vinyasa Yoga.
  • Sie bauen auf einen nachwachsenden Rohstoff auf und sind daher besonders nachhaltig, natürlich & umweltfreundlich.
  • Sie sind aufgrund ihres natürlichen, aber aufwendigen Ernteprozesses teurer als Yogamatten aus synthetischen Materialien - dafür aber auch besonders langlebig.

(Weiter unten sind diese Vorteile im Detail erklärt.)


Vorteile von Yogamatten aus Naturkautschuk:
Sie sind nachhaltig und aus einem nachwachsenden Rohstoff, der biologisch abbaubar, sehr robust & langlebig ist. Naturkautschuk-Yogamatten haben exzellente Rutschfestigkeit, die ideal bei anspruchsvollem & schweißintensiver Yogapraxis ist.

Grundsätzlich gibt es viele unterschiedliche Materialien für Yogamatten. Wir haben alle im Detail getestet und stellen diese auch hier unter "Yogamatten Materialien & Arten" vor. Wir sind jedoch davon überzeugt, dass eine Yogamatte aus Naturkautschuk für Yoga, für Dich und für die Umwelt die beste Wahl darstellt. :-)

4mm Naturkautschuk Yogamatte aufgerollt

Divasya Bibliothek

1. Warum eine Yogamatte aus Naturkautschuk?

Yogamatten aus Naturkautschuk sind aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften und Umweltfreundlichkeit bei vielen Yogapraktizierenden beliebt. Hier sind einige Gründe, warum man sich für eine Yogamatte aus Naturkautschuk entscheiden könnte:

  1. Griffigkeit und Rutschfestigkeit: Naturkautschuk bietet eine natürliche Griffigkeit und Rutschfestigkeit, selbst wenn die Matte mit Schweiß in Kontakt kommt. Dies ist besonders wichtig, um während dynamischer Yoga-Übungen einen stabilen Halt zu gewährleisten.
  2. Stabilität und Haltbarkeit: Yogamatten aus Naturkautschuk sind oft robust und langlebig. Sie behalten ihre Form und Struktur gut bei, selbst bei intensiver Nutzung, und bieten eine langfristige Investition für Yogapraktizierende.
  3. Dämpfungseigenschaften: Naturkautschuk bietet eine gute Dämpfung, was bedeutet, dass die Matte Gelenke und Knochen während der Yoga-Praxis besser unterstützen kann. Diese Dämpfungseigenschaften sind besonders wichtig bei Posen, die Druck auf die Gelenke ausüben.
  4. Umweltfreundlichkeit: Naturkautschuk ist ein nachwachsender Rohstoff, der aus dem Saft des Gummibaums gewonnen wird. Im Vergleich zu synthetischen Materialien, die auf Erdöl basieren, ist Naturkautschuk umweltfreundlicher und nachhaltiger.
  5. Biologisch abbaubar: Im Gegensatz zu einigen synthetischen Materialien ist Naturkautschuk biologisch abbaubar. Das bedeutet, dass die Matte nach ihrer Lebensdauer auf natürliche Weise zurück in die Umwelt zerfällt.
  6. Anti-Allergen: Naturkautschuk ist in der Regel anti-allergen und enthält keine schädlichen Chemikalien. Das macht Yogamatten aus Naturkautschuk geeignet für Menschen mit Allergien oder empfindlicher Haut.
  7. Geruchsneutralität: Hochwertiger Naturkautschuk neigt dazu, geruchsneutral zu sein, was wichtig ist, um während der Yoga-Praxis nicht von unangenehmen Gerüchen abgelenkt zu werden.
  8. Vielseitigkeit: Naturkautschukmatten eignen sich für verschiedene Yoga-Stile, von ruhigen und meditativen Praktiken bis hin zu dynamischen und schweißtreibenden Übungen.

Sie sind nachhaltig und aus einem nachwachsenden Rohstoff, der biologisch abbaubar, sehr robust & langlebig ist. Naturkautschuk-Yogamatten haben exzellente Rutschfestigkeit, die ideal bei anspruchsvollem & schweißintensiver Yogapraxis ist.

Es ist wichtig zu beachten, dass Naturkautschukmatten nicht für jeden geeignet sind. Einige Menschen haben Latexallergien, und Naturkautschuk kann Latex enthalten. In solchen Fällen ist es ratsam, nach einer Yogamatte aus Latex-freiem Material zu suchen. Es ist auch wichtig, die Pflegeanweisungen des Herstellers zu beachten, um die Haltbarkeit der Matte zu gewährleisten.

Yogamatte aus Naturkautschuk mit Mandala Muster nachhaltig

Divasya Bibliothek

2. Sind Yogamatten aus Naturkautschuk rutschfest?

Ja, Yogamatten aus Naturkautschuk sind in der Regel rutschfest, insbesondere im Vergleich zu einigen anderen Materialien wie PVC (Polyvinylchlorid) oder TPE (thermoplastische Elastomere).

Die natürliche Griffigkeit von Naturkautschuk macht ihn zu einer ausgezeichneten Wahl für Yogamatten, da sie dazu beiträgt, während der Yoga-Praxis einen stabilen Halt auf dem Boden zu gewährleisten.

Die rutschfesten Eigenschaften von Naturkautschuk kommen besonders dann zum Tragen, wenn die Matte mit Schweiß oder Feuchtigkeit in Kontakt kommt. Die Oberfläche bietet eine gute Haftung, selbst bei schweißtreibenden Yoga-Übungen oder in einem warmen Raum. Dies macht Naturkautschuk-Yogamatten beliebt bei Yogapraktizierenden, die intensive und dynamische Yoga-Stile bevorzugen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Rutschfestigkeit nicht nur vom Material der Matte abhängt, sondern auch von anderen Faktoren wie der Textur der Oberfläche und der Qualität des Kautschuks. Hersteller von Yogamatten verwenden oft spezielle Technologien oder Oberflächenstrukturen, um die Griffigkeit zu maximieren.

Yogamatte aus Naturkautschuk rutschfest Mandala Orange

Divasya Bibliothek

3. Was sind Vorteile von Yogamatten aus Naturkautschuk gegenüber TPE oder PVC?

Yogamatten aus Naturkautschuk bieten im Vergleich zu Yogamatten aus TPE (thermoplastische Elastomere) oder PVC (Polyvinylchlorid) verschiedene Vorteile, insbesondere in Bezug auf Umweltfreundlichkeit, Griffigkeit, Dämpfung und Nachhaltigkeit.

  1. Umweltfreundlichkeit: Naturkautschuk ist ein nachwachsender Rohstoff, der aus dem Saft des Gummibaums gewonnen wird. Im Gegensatz dazu sind TPE und PVC synthetische Materialien, die aus nicht erneuerbaren Ressourcen, wie Erdöl, hergestellt werden. Yogamatten aus Naturkautschuk sind daher umweltfreundlicher und nachhaltiger.
  2. Biologische Abbaubarkeit: Naturkautschuk ist biologisch abbaubar, was bedeutet, dass er nach seiner Lebensdauer auf natürliche Weise zerfällt. TPE und PVC sind im Allgemeinen nicht biologisch abbaubar und können daher länger in der Umwelt verbleiben.
  3. Rutschfestigkeit: Naturkautschuk bietet natürliche rutschfeste Eigenschaften, die dazu beitragen, dass die Matte während der Yoga-Praxis auf dem Boden bleibt. Diese Griffigkeit ist oft besser als bei TPE und PVC, insbesondere wenn die Matte mit Schweiß in Kontakt kommt.
  4. Dämpfungseigenschaften: Naturkautschuk bietet gute Dämpfungseigenschaften, was bedeutet, dass die Matte Gelenke und Knochen während der Yoga-Praxis besser unterstützen kann. Dies ist besonders wichtig für Personen mit empfindlichen Gelenken.
  5. Anti-Allergenität: Naturkautschuk ist in der Regel hypoallergen und enthält keine schädlichen Chemikalien. TPE und PVC können bestimmte Chemikalien enthalten, die bei empfindlichen Personen allergische Reaktionen auslösen können.
  6. Geruchsneutralität: Naturkautschuk neigt dazu, geruchsneutral zu sein, während TPE und PVC oft anfänglich einen spezifischen Geruch aufweisen können.

Alles, was du brauchst, ist eine gute und einladende Yogamatte.

Yoga ist weit mehr als nur physische Übungen; es ist eine Einladung, sich selbst zu entdecken, zur Ruhe zu kommen und inneren Frieden zu finden. Auf der Yogamatte findest du nicht nur Raum für kraftvolle Asanas, sondern auch für tiefe Atmung und Meditation. Es ist ein Ort der Selbstreflexion, der dir erlaubt, den hektischen Alltag hinter dir zu lassen und dich auf das Wesentliche zu konzentrieren: dich selbst.

Naturkautschuk natürliche Ernte nachwachsender Baum

Divasya Bibliothek

4. Ist Naturkautschuk ein nachhaltiger und nachwachsender Rohstoff?

Ja, Naturkautschuk ist ein nachhaltiger und nachwachsender Rohstoff.

Er wird aus dem Milchsaft des Gummibaums (Hevea brasiliensis) gewonnen. Der Prozess der Kautschukgewinnung, auch als Latexgewinnung bekannt, beeinträchtigt nicht die Gesundheit des Baumes, und der Baum kann über viele Jahre hinweg Latex produzieren. Hier sind einige Gründe, warum Naturkautschuk als nachhaltiger Rohstoff betrachtet wird:

  1. Nachwachsend: Gummibäume sind nachwachsende Pflanzen, und der Anbau von Gummibäumen kann nachhaltig erfolgen. Das bedeutet, dass die Bäume geerntet werden können, ohne dass der Baum getötet wird. Nach der Ernte wachsen neue Rinden nach, und der Prozess kann wiederholt werden.
  2. Umweltfreundlich: Der Anbau von Gummibäumen und die Kautschukgewinnung haben im Vergleich zu einigen anderen Rohstoffquellen, wie zum Beispiel Erdöl für synthetischen Kautschuk, geringere Umweltauswirkungen. Der Gummibaum trägt auch zur Biodiversität bei und unterstützt Ökosysteme in den Regionen, in denen er angebaut wird.
  3. Kohlenstoffspeicherung: Gummibäume sind effektive Kohlenstoffspeicher und tragen zur Reduzierung des CO2-Gehalts in der Atmosphäre bei. Während ihres Wachstums absorbieren Gummibäume CO2 und setzen Sauerstoff frei.
  4. Wirtschaftliche Vorteile für Gemeinden: Der Anbau von Gummibäumen und die Kautschukindustrie schaffen Arbeitsplätze und tragen zur wirtschaftlichen Entwicklung in den Anbauregionen bei. Dies kann die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort verbessern.

Es ist wichtig zu betonen, dass die nachhaltige Ernte und Verarbeitung von Naturkautschuk von entscheidender Bedeutung ist. Ein verantwortungsbewusster Umgang mit den Ressourcen und die Einhaltung nachhaltiger Praktiken sind notwendig, um sicherzustellen, dass die Vorteile von Naturkautschuk als nachhaltigem Rohstoff maximiert werden.

Yogamatten aus Naturkautschuk liegen im flach auf

Divasya Bibliothek

5. Warum liegen Yogamatten aus Naturkautschuk im Vergleich zu TPE oder PVC immer flach auf, ohne an den Enden einzurollen?

Die Eigenschaft, dass Yogamatten aus Naturkautschuk im Gegensatz zu Yogamatten aus TPE (thermoplastische Elastomere) oder PVC (Polyvinylchlorid) stets flach auf dem Boden liegen und nicht an den Enden aufrollen, ist auf die Materialeigenschaften zurückzuführen.

Hier sind einige Gründe dafür:

  1. Flexibilität und Elastizität: Naturkautschuk ist von Natur aus flexibel und elastisch. Diese Eigenschaften ermöglichen es der Yogamatte, sich besser an den Boden anzupassen und flach zu liegen. Selbst wenn die Matte aufgerollt wird, kehrt sie aufgrund der Elastizität des Naturkautschuks tendenziell in ihre flache Form zurück.
  2. Schweres Gewicht: Naturkautschuk-Yogamatten können oft schwerer sein als solche aus TPE oder PVC. Das zusätzliche Gewicht hilft dabei, die Matte auf dem Boden zu halten und verhindert, dass sich die Enden aufrollen.
  3. Bessere Griffigkeit: Naturkautschuk bietet eine natürliche Griffigkeit auf vielen Oberflächen. Dies trägt dazu bei, dass die Matte besser auf dem Boden haftet und flach bleibt, insbesondere wenn der Benutzer verschiedene Posen und Bewegungen ausführt.
  4. Materialstärke und Dichte: Naturkautschuk-Yogamatten werden oft in verschiedenen Dicken und Dichten hergestellt. Eine höhere Materialdichte und -stärke kann dazu beitragen, dass die Matte flacher auf dem Boden liegt und weniger dazu neigt, sich an den Enden aufzurollen.
Rutschfeste Yogamatte aus Naturkautschuk und japanischem Eco-PU

Divasya Bibliothek

6. Warum Ist eine Yogamatte aus Naturkautschuk langlebig und unempfindlich?

Yogamatten aus Naturkautschuk werden als langlebig und widerstandsfähig betrachtet. Diese Eigenschaften können im Vergleich zu Yogamatten aus TPE (thermoplastische Elastomere) auf verschiedene Faktoren zurückzuführen sein:

  1. Materialdichte: Naturkautschuk-Yogamatten haben oft eine höhere Materialdichte im Vergleich zu TPE-Yogamatten. Eine höhere Dichte kann dazu beitragen, dass die Yogamatte widerstandsfähiger gegenüber Druck, Abnutzung und Verformung ist.
  2. Flexibilität und Elastizität: Naturkautschuk ist von Natur aus elastisch und flexibel. Diese Eigenschaften tragen dazu bei, dass die Yogamatte bei wiederholter Nutzung und Verformung ihre Form behält. Die Matte kehrt nach der Belastung schnell in ihre ursprüngliche Form zurück.
  3. Widerstandsfähigkeit gegenüber äußeren Einflüssen: Naturkautschuk ist oft widerstandsfähig gegenüber Feuchtigkeit, UV-Strahlung und Temperaturschwankungen. Dies macht Naturkautschuk-Yogamatten robuster und besser geeignet für den Einsatz in verschiedenen Umgebungen.
  4. Strapazierfähigkeit bei intensiver Nutzung: Aufgrund seiner natürlichen Festigkeit und Elastizität kann Naturkautschuk besser auf intensive Yoga-Praktiken reagieren und ist weniger anfällig für vorzeitigen Verschleiß oder Risse im Vergleich zu einigen TPE-Matten.
  5. Gewicht: Yogamatten aus Naturkautschuk können aufgrund ihres höheren Gewichts stabiler auf dem Boden liegen und neigen weniger dazu, sich an den Rändern aufzurollen.

Es ist wichtig zu beachten, dass TPE-Matten ebenfalls ihre eigenen Vorzüge haben, darunter leichtere Materialien und hypoallergene Eigenschaften. Die Wahl zwischen Naturkautschuk und TPE hängt letztendlich von den persönlichen Vorlieben, den gewünschten Eigenschaften der Matte und den individuellen Anforderungen ab. Eine sorgfältige Pflege und richtige Nutzung tragen dazu bei, die Lebensdauer jeder Art von Yogamatte zu verlängern.

Yogamatten aus echtem Naturkautschuk

Divasya Bibliothek

7. Wo wird Naturkautschuk angebaut, um ihn für Yogamatten zu nutzen?

Naturkautschuk wird hauptsächlich in den tropischen Regionen Asiens, Afrikas und Lateinamerikas angebaut. Die größten Produzenten von Naturkautschuk sind Länder, die die idealen klimatischen Bedingungen für das Wachstum von Gummibäumen bieten. Hier sind einige der wichtigsten Anbauländer:

  1. Thailand: Thailand ist einer der größten Produzenten von Naturkautschuk weltweit. Die Provinzen im Süden des Landes, wie beispielsweise Songkhla und Surat Thani, sind wichtige Anbaugebiete.
  2. Indonesien: Indonesien ist ein bedeutender Produzent von Naturkautschuk. Die Insel Sumatra ist bekannt für ihre Gummibaum-Plantagen.
  3. Vietnam: Vietnam ist ebenfalls ein wichtiger Akteur in der Naturkautschukproduktion, mit Anbaugebieten in verschiedenen Teilen des Landes.
  4. Indien: Indien hat eine lange Tradition in der Kautschukproduktion, und Staaten wie Kerala und Karnataka sind wichtige Anbauregionen.
  5. Malaysia: Malaysia gehört zu den Top-Produzenten von Naturkautschuk. Die Gummibaum-Plantagen erstrecken sich über verschiedene Teile des Landes, darunter auch die Bundesstaaten Johor und Perak.
  6. Philippinen: Die Philippinen sind ein weiteres Land, das Naturkautschuk produziert, insbesondere auf den Inseln Mindanao und Luzon.

Wenn es um die Nutzung von Naturkautschuk für Yogamatten oder andere Produkte geht, ist es oft schwierig, die genaue Herkunft des Naturkautschuks zu bestimmen, es sei denn, der Hersteller gibt spezifische Informationen dazu an. (Der von DIVASYA verwendete Naturkautschuk kommt aus Vietnam.)

Yogamatten Kork naturkautschuk Mandala

Divasya Bibliothek

8. Warum behält man bei einer Yogamatte aus Naturkautschuk das Bodengefühl?

Eine Yogamatte aus Naturkautschuk behält das Bodengefühl aus mehreren Gründen:

  1. Dämpfung und Elastizität: Naturkautschuk ist von Natur aus ein elastisches Material mit ausgezeichneter Dämpfungsfähigkeit. Dies bedeutet, dass die Matte genügend Unterstützung bietet, um die Belastung auf Gelenke und Knochen zu reduzieren, gleichzeitig jedoch flexibel genug ist, um ein Gefühl für den Boden zu bewahren. Yoga-Praktizierende können so die Stabilität in den Asanas (Yoga-Positionen) beibehalten.
  2. Dichte und Struktur: Naturkautschukmatten können in verschiedenen Dichten und Strukturen hergestellt werden. Eine gute Qualität und Struktur der Matte ermöglichen es, das Bodengefühl beizubehalten, indem sie eine ausgewogene Balance zwischen Festigkeit und Flexibilität bieten. Die richtige Kombination gewährleistet, dass die Matte den Druck gleichmäßig verteilt und sich den Konturen des Bodens anpasst.
  3. Griffigkeit: Naturkautschuk hat von Natur aus eine hohe Griffigkeit, insbesondere wenn er mit Feuchtigkeit in Kontakt kommt. Diese rutschfeste Eigenschaft ermöglicht es den Praktizierenden, eine stabile Verbindung zum Boden aufrechtzuerhalten, was wichtig ist, um das Gleichgewicht zu halten und das Bodengefühl zu bewahren.
  4. Anatomische Anpassung: Naturkautschukmatte kann sich leicht den natürlichen Bewegungen und Formen des Körpers anpassen. Dies ermöglicht eine bessere Verbindung zu den Bodenoberflächen und fördert ein intuitives Gefühl für die Ausrichtung des Körpers während der Yoga-Praxis.
  5. Geringe Kompression: Hochwertiger Naturkautschuk hat eine geringe Neigung zur Kompression, was bedeutet, dass er seine Form gut behält, selbst bei wiederholter Nutzung. Dies trägt dazu bei, dass die Matte über die Zeit hinweg ein konsistentes Bodengefühl beibehält.

Insgesamt schafft die Kombination aus den natürlichen Eigenschaften von Naturkautschuk und der richtigen Konstruktion eine Yogamatte, die sowohl das Bodengefühl als auch die notwendige Dämpfung und Unterstützung für eine komfortable und sichere Yoga-Praxis bietet.

Was macht die Yogamatte so besonders?

Sie ist dein persönlicher Raum des Ausdrucks, dein Bereich der Freiheit und des Loslassens. Es spielt keine Rolle, ob du ein erfahrener Yogi oder Anfänger bist – auf der Yogamatte, die zu Dir passt, bist du immer genau richtig. Sie ermutigt dich, deine Komfortzone zu verlassen, neue Grenzen zu erkunden und gleichzeitig wohlwollend mit dir selbst zu sein.

Das Wunderbare am Yoga ist, dass du nichts weiter benötigst als diese einfache, aber kraftvolle Begleiterin – deine Yogamatte. Sie eröffnet dir eine Welt der Möglichkeit, ganz ohne aufwendiges Equipment oder komplizierte Technik. Einfach nur du und deine Yogamatte, bereit für jede Bewegung, jeden Atemzug und jeden Moment der Stille.

Naturkautschuk Yogamatte rutschfest nachhaltig mit Mandala Muster türkis

Divasya Bibliothek

9. Für welche Yoga Stile sind Yogamatten aus Naturkautschuk geeignet?

Yogamatten aus Naturkautschuk eignen sich grundsätzlich für eine Vielzahl von Yoga-Stilen. Aufgrund ihrer Griffigkeit, Stabilität und Dämpfungseigenschaften sind sie besonders gut für dynamische und anspruchsvolle Yoga-Praktiken geeignet. Hier sind einige Yoga-Stile, für die Yogamatten aus Naturkautschuk besonders empfohlen werden:

  1. Vinyasa oder Power Yoga: Diese Yoga-Stile beinhalten fließende Bewegungen und Übergänge von einer Pose zur nächsten. Die Griffigkeit von Naturkautschuk hilft, einen stabilen Stand zu gewährleisten, auch wenn man ins Schwitzen kommt.
  2. Ashtanga Yoga: Ashtanga ist eine anspruchsvolle Yoga-Praxis, die einen kontinuierlichen Fluss von bestimmten Posen (Asanas) und Atemtechniken beinhaltet. Naturkautschuk-Yogamatten bieten die Griffigkeit und Dämpfung, die für diese Art von Praxis erforderlich sind.
  3. Bikram oder Hot Yoga: Diese Yoga-Stile werden in beheizten Räumen praktiziert und führen oft zu starkem Schwitzen. Naturkautschuk-Yogamatten behalten in solchen Bedingungen ihre Griffigkeit und bieten einen stabilen Halt.
  4. Hatha Yoga: Hatha Yoga beinhaltet statische Posen und betont die Ausrichtung des Körpers. Naturkautschukmatten bieten eine gute Unterstützung und Griffigkeit für die Ausführung von Posen in dieser Art von Praxis.
  5. Yin Yoga: Obwohl Yin Yoga eher langsame und meditative Posen beinhaltet, kann die Dämpfung von Naturkautschukmatten dennoch von Vorteil sein. Die Griffigkeit ist auch wichtig, um in den Posen einen stabilen Halt zu haben.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Auswahl einer Yogamatte nicht nur vom Yoga-Stil, sondern auch von persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen abhängt. Manche Menschen bevorzugen dünnere Matten für mehr Bodengefühl, während andere eine dickere Matte für zusätzliche Dämpfung bevorzugen. Wenn du bestimmte Yoga-Praktiken bevorzugst, solltest du sicherstellen, dass die Yogamatte deinen Anforderungen an Griffigkeit, Stabilität und Komfort entspricht.

echter Naturkautschuk natürlich

Divasya Bibliothek

10. Was ist das nachhaltigere und umweltfreundlichere Material für Yogamatten: TPE oder Naturkautschuk?

Beide Materialien, TPE (thermoplastische Elastomere) und Naturkautschuk, gelten als umweltfreundliche Optionen für Yogamatten im Vergleich zu bestimmten anderen Materialien wie PVC (Polyvinylchlorid).

Allerdings haben sie unterschiedliche Eigenschaften und ökologische Auswirkungen.

TPE (thermoplastische Elastomere):

  • Umweltfreundlichkeit: TPE-Matten werden oft als umweltfreundlich betrachtet, da sie recyclebar sind und während der Herstellung weniger umweltbelastende Chemikalien verwendet werden.
  • Nachhaltigkeit: TPE kann aus recycelten Materialien hergestellt werden, was seinen Umweltfußabdruck weiter verringern kann.
  • Biologische Abbaubarkeit: Einige TPE-Matten werden als biologisch abbaubar vermarktet, was bedeutet, dass sie unter bestimmten Bedingungen im Laufe der Zeit abgebaut werden können.

Naturkautschuk:

  • Umweltfreundlichkeit: Naturkautschuk gilt als nachwachsender Rohstoff, da er aus dem Milchsaft des Gummibaums gewonnen wird. Der Anbau von Gummibäumen kann in nachhaltiger Weise erfolgen.
  • Nachhaltigkeit: Gummibäume tragen zur Reduzierung des CO2-Gehalts in der Atmosphäre bei und unterstützen lokale Ökosysteme.
  • Biologische Abbaubarkeit: Naturkautschuk ist biologisch abbaubar, obwohl der Prozess möglicherweise länger dauert als bei einigen anderen Materialien.

Beide Materialien haben also ihre ökologischen Vorteile, und die Wahl zwischen TPE und Naturkautschuk kann von persönlichen Präferenzen, ethischen Überlegungen und anderen Faktoren abhängen. Einige Menschen bevorzugen die natürlichen Eigenschaften von Naturkautschuk, während andere die Vielseitigkeit von TPE und seine mögliche Recyclingfähigkeit schätzen.

Rutschfeste Yogamatte aus Naturkautschuk und japanischem Eco-PU

Divasya Bibliothek

11. Was ist die ideale Dicke / Materialstärke bei Yogamatten aus Naturkautschuk, um sowohl das Bodengefühl nicht zu verlieren, genug Stabilität & gleichzeitig genügend Dämpfung zu haben?

Die ideale Dicke und Materialstärke einer Yogamatte aus Naturkautschuk hängt von persönlichen Vorlieben, dem bevorzugten Yoga-Stil und individuellen Bedürfnissen ab. Hier sind einige Richtlinien, die dir helfen können, die passende Dicke und Materialstärke für deine Yogamatte zu wählen:

Dünne Yogamatte (1,5 bis 3 mm):

  • Vorteile: Bietet ein direktes Bodengefühl und ist besonders geeignet für Yoga-Stile, die ein intensives Kontaktgefühl mit dem Boden erfordern, wie zum Beispiel Ashtanga oder Kundalini Yoga.
  • Nachteile: Bietet weniger Dämpfung für die Gelenke, insbesondere in Posen, die Druck auf Knie oder Handgelenke ausüben.

Standarddicke Yogamatte (4 bis 5 mm):

  • Vorteile: Bietet ein ausgewogenes Verhältnis von Bodengefühl und Dämpfung. Geeignet für eine Vielzahl von Yoga-Stilen, einschließlich Hatha, Vinyasa und Power Yoga.
  • Nachteile: Kann für einige Menschen zu dünn sein, wenn sie zusätzliche Dämpfung bevorzugen.

Dicke Yogamatte (6 mm oder mehr):

  • Vorteile: Bietet maximale Dämpfung für Gelenke und Wirbelsäule. Ideal für Menschen mit empfindlichen Gelenken oder bei intensiven Yoga-Praktiken.
  • Nachteile: Kann das direkte Bodengefühl etwas beeinträchtigen, insbesondere in Posen, die einen stabilen Stand erfordern.

Bei der Auswahl der idealen Dicke und Materialstärke ist es wichtig, die Art des Yoga zu berücksichtigen, den du praktizierst, sowie persönliche Vorlieben und körperliche Bedürfnisse. Wenn du intensive Yoga-Stile bevorzugst, die viel Druck auf die Gelenke ausüben, könnte eine dickere Matte mit mehr Dämpfung von Vorteil sein. Wenn du hingegen Wert auf ein direktes Bodengefühl legst oder häufig reisest, könnte eine dünnere Matte die richtige Wahl sein.

Es kann auch hilfreich sein, verschiedene Mattendicken auszuprobieren, um herauszufinden, welche für dich am angenehmsten ist. Letztendlich spielt das persönliche Komfortempfinden eine entscheidende Rolle bei der Auswahl der idealen Dicke und Materialstärke deiner Yogamatte.

Du hast noch weitere Fragen?

Schreibe uns!

In vielen Designs & Farben erhältlich

Unsere Yogamatten aus Naturkutschuk gibt es in drei Ausführungen und vielen Designs / Farben

Jetzt entecken!